Über den Blog

Dieser Blog soll Opfern von Psychopathen helfen, damit sie das Erlebte besser verstehen, und das Trauma überwinden können.

“Ihre Taten rühren nicht von einem gestörten Verstand her, sondern von einer kalten, berechnenden Rationalität in Verbindung mit einer schockierenden Unfähigkeit, andere Menschen als denkende und fühlende Wesen zu behandeln. Solch moralisch unverständliches Verhalten, von einem scheinbar normalen Menschen gezeigt, lässt uns verwirrt und hilflos zurück.”

Dr. Robert Hare, Gewissenlos: Die Psychopathen unter uns

Verlassen Sie sich bitte nicht blind auf die Informationen auf dieser Webseite. Suchen Sie Rat und Unterstützung bei professionell ausgebildeten Personen, wie zum Beispiel Psychologen, Psychiatern und Sozialarbeitern, um nur einige zu nennen. Hier noch die Webseiten der Telefonhilfe/-seelsorge der jeweiligen Länder:

Schweiz Website             speziell für Kinder/Jugendliche Website

Österreich Website         speziell für Kinder/Jugendliche Website

Deutschland Website     speziell für Kinder/Jugendliche Website

Liechtenstein Website    speziell für Kinder/Jugendliche Website

Über mich:

Auf dem Gebiet der Psychopathie bin ich Laie, kein Fachmann. Ich (37) halte meinen Vater für einen sadistischen Psychopathen. Das Leid in meiner Familie, das er angerichtet hat und immer noch anrichtet, ist unbeschreiblich.

Ich bin kein professioneller Übersetzer. Alle Übersetzungen erstelle ich nach bestem Wissen und Gewissen. Entdecken Sie einen (inhaltlichen oder formalen) Fehler in einem der Artikel, würde ich mich freuen, wenn Sie mich darauf hinweisen.

Alle Übersetzungen von erkennepsychopathie, © 2012 erkennepsychopathie

Für den Inhalt der Kommentare (auch Links) kann ich keine Verantwortung übernehmen. Für den Inhalt der auf dem Blog verlinkten Seiten übernehme ich keine Verantwortung. Alle Übersetzungen ohne Gewähr.

Advertisements

3 Antworten zu Über den Blog

  1. Pingback: Streiflicht | Cluster B & Selbsthilfeforum – kann es helfen? « frauenzimmer

  2. Flummchen schreibt:

    Der Blog gefällt mir, ist aufschlussreich und interessant…

    Bin durch das Trennungsforum drauf gestoßen. Die 20 Merkmale um einen Psychopathen oder auch Menschen mit einer Persönlichkeitsstörung zu erkennen ist aufschlußreich….

    Dennoch denke ich, man muss aufpassen, nicht nur das böse, das es unweigerlich gibt, zu sehen.

    darf ich fragen, weshalb du diesen Blog erstellst? Eigene Geschichte, oder Forschungszwecke?

    Gruß

    • Hallo Flummchen,

      Ich bin selbst das Opfer eines Psychopathen geworden. Das war für mich der Auslöser, mich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Es gibt sehr viel gutes Material auf englischsprachigen Sites. Da bin ich auf die Idee gekommen, diese Texte und Artikel zu übersetzen und einen Blog zu machen. So können auch Interessierte, die weniger gut Englisch können, von diesem umfangreichen Wissen profitieren.

      Gruss

Kommentare sind geschlossen.